Homöopathie - tierisch gluecklich

Homöopathie für Tiere

Die Homöopathie ist eine natürliche, pharmazeutische Wissenschaft, bei der die

körpereigene Abwehr durch sehr geringe Dosen natürlicher Substanzen aus dem

Pflanzen-, Mineral- und Tierreich stimuliert wird.

Sie unterstützt das körpereigene Heilbestreben des Organismus. Ihre Wirksamkeit ist nicht auf

den Körper beschränkt, sondern erreicht auch den Geist und die Seele.

Tiere sprechen in der Regel sehr gut auf eine homöopathische Behandlung an.

Sie ist eine äußerst wirksame und schonende Behandlungsweise.

Mit ihr ist es möglich, selbst bei chronischen Erkrankungen zu helfen!

Dabei steht für eine Diagnose das gesamte Tier mit seinen

individuellen Wesenszügen und Krankheitszeichen im Vordergrund.

Auch die Homöopathie hat ihre Grenzen, beispielsweise da wo

chirurgische Maßnahmen erforderlich sind, Organe tot bzw. Organteile

abgestorben sind, ein großer Blutverlust vorliegt und bei Patienten mit geringer Lebenskraft.

“Homöopathie ist die modernste und durchdachteste Methode, 

Zitat: Mahatma Gandhi

um Kranke ökonomisch und gewaltlos zubehandeln.”